jazzahead!, Bremen


Die jazzahead! ist einer der wichtigsten Treffpunkte für die internationale Jazzszene. Die Messe findet jährlich Ende April in Bremen (Deutschland) statt.

Als Fachveranstaltung hat sich die jazzahead! in den letzten Jahren fest bei den Branchenvertretern aus Europa etabliert. Sie bietet Agenturen, Labels, Künstlern, Medienvertretern, Produzenten und Veranstaltern die Möglichkeit, untereinander Kontakte zu knüpfen.

Bilder
  • 1 / 6
    Messe Bremen - Swiss stand "music made in switzerland"
  • 2 / 6
    Swiss stand "music made in switzerland"
  • 3 / 6
    The swiss live program
  • 4 / 6
  • 5 / 6
    Clubnight Theater Bremen
  • 6 / 6

jazzahead! 2017, 27.-30. April

Das Jahr nach dem Schweizer Partnerland

Vor genau zwölf Jahren hatte die Messe Bremen mit ihrer Idee einer Jazzmesse einen Nerv getroffen. Jahr für Jahr lockt die jazzahead! seither mehrere tausend Jazz-Professionals aus der ganzen Welt – Künstler, Agentinnen, Manager, Konzertorganisatoren, Journalistinnen u.v.a. – in die Deutsche Hansestadt an der Weser. Zuletzt tat sie dies Ende April 2017.

Nachdem im Vorjahr die Schweiz als offizielles Partnerland der jazzahead! ihre facettenreiche Jazzszene unter dem Motto schweizsuissesvizzerasvizra präsentiert hatte, erhielt 2017 Finnland diese Gelegenheit. An der nächsten Ausgabe wird Polen im Zentrum stehen.

Die 40-köpfige Schweizer Delegation war während der vier Messetage vom 27. bis 30. April 2017 am Gemeinschaftsstand music made in switzerland im Herzen der Messe anzutreffen. Hier wurden Meetings abgehalten, Visitenkarten, Flyers und Tonträger ausgetauscht und nicht zuletzt viele Auskünfte über Jazz in und aus der Schweiz an das internationale Fachpublikum erteilt. 

Auch das begehrte Showcase-Festival der jazzahead! verlief einmal mehr nicht ohne Schweizer Beteiligung. Sänger Andreas Schaerer und Schlagzeuger Lucas Niggli präsentierten zusammen mit dem finnischen Gitarristen Kalle Kalima und dem italienischen Akkordeonisten Luciano Biondini am Freitagabend ihr neues Projekt A Novel Of Anomaly vor vollen Rängen.

Der Gemeinschaftsstand ist ein Förderengagement der FONDATION SUISA und Pro Helvetia, der den Schweizer Teilnehmenden den Zugang zur und die Präsentation auf der Messe erleichtern soll. Die Anmeldung mit Spezialrabatt wird jährlich auf der Website der FONDATION SUISA ausgeschrieben.

Die jazzahead! 2017 in Zahlen

  • 1'356 ausstellende Firmen
  • 3'961 Fachteilnehmende
  • 60 Nationen
  • 35 Mitausstellender/innen am Schweizer Stand
  • 40 Showcase-Konzerte

 

by moxi